Urlaub mit gutem Gewissen: Bio-Hotels in Tirol

Saunalanschaften aus heimischen Lärchen- und Zirbenhölzern, natürliche Materialien wie Loden, Filz und Stein in den stilvoll eingerichteten Wohlfühlzimmern und Menü-Kreationen, die ganz auf regionale Produkte aus biologischem Anbau setzen – das sind die Gemeinsamkeiten der Bio-Hotels in Tirol. Wer sich im Urlaub für eines der familiär geführten Häuser entscheidet, kann sich ganz auf hohe Standards verlassen. In den meisten Unterkünften wird eine hochwertige Küche geboten, teilweise sogar mit der „Grünen Haube“ ausgezeichnet. Vegetarische und vegane Gerichte gehören vielfach zum täglichen Repertoire. Und für einige Gastgeber ist es selbstverständlich, dass der Strom aus regenerativen Energiequellen stammt. Bewusst genießen im Einklang mit der Natur – dieses Motto wird in den Bio-Hotels wörtlich genommen.

1 · Biohotel Stillebach: Nah am Wasser gebaut

Das Versprechen eines entspannenden Urlaubs trägt das Biohotel Stillebach*** bereits im Namen. Der kleine, ruhig vor sich hinplätschernde Bach hinter dem Haus wird von einem nahen Wasserfall gespeist, dessen kräftiges Rauschen allerdings ebenso das Abschalten fördert. Das Hotel liegt südlich von St. Leonhard in der Mitte des Pitztals auf 1.440 Metern Höhe. Bei der Einrichtung der Zimmer ebenso wie in der Küche hat man sich ganz auf Bio eingestellt. Betten, Fußböden und Möbel bestehen zu großen Teilen aus angenehm duftendem Zirben- und Föhrenholz. Und die Zutaten der Speisen kommen ausschließlich aus biologisch kontrolliertem Anbau und – soweit möglich – aus der Region.

 

2 · Leutascherhof: Bio-Sauna und Naturküche mit Grüner Haube

Ob es die Salzsteinsauna im Wellnessbereich ist, die warmen Kraxenöfen mit dem mild-duftenden Heu oder die Gourmet-Kreationen von Küchenchef Otto Wandl – das Bio- und Wanderhotel Leutascherhof**** setzt ganz auf nachhaltige, faire und biologische Herstellung, und zwar sehr konsequent. Für die gehobene Bio-Küche erhielt das Hotel in Leutasch eine „Grüne Haube“, unter anderem aufgrund der bewussten Verwendung bestimmter gesunder Zutaten. Nach dem inspirierenden Abendessen entspannen sich die Gäste auf ihren gemütlichen Zimmern, deren Bandbreite vom 18-Quadratmeter-Einzelzimmer bis zur 80 Quadratmeter großen Suite reicht. Oder sie machen noch einen Abstecher in den Wellnessbereich mit den vielen unterschiedlichen Saunen, den Massageangeboten und dem Panorama-Ruheraum.

 

3 · Biohotel Schweitzer: Vorreiter in Europ

Seit zwei Jahrzehnten ist das familiär geführte Biohotel Schweitzer*** auf dem sonnenreichen Mieminger Plateau im Inntal eine Institution. Es gilt als das erste zertifizierte Bio-Hotel Europas. Die Köchin Maria Schweitzer hat sich vor allem auf vegetarische, vegane und Diät-Kost spezialisiert und verwöhnt mit ihren Bio-Menüs – für die sie bereits mit einer „Grünen Haube“ ausgezeichnet wurde – tagtäglich ihre Gäste. Zu diesen Rahmenbedingungen passen die regelmäßigen Yoga- und Fastenangebote perfekt. Entspannungssuchende finden im Haus einen kleinen Bio-Wellnessbereich mit Sauna, Dampfbad und Kneippbecken. Und wer das All-Inclusive-Angebot gebucht hat, darf zusätzlich den 5.000-Quadratmeter-Spa-Bereich des dazugehörigen Alpenresorts Schwarz mit seinen Wasserwelten und neun Pools nutzen. Die Zimmer sowie das große Familienappartment sind mit viel gesundem Zirbenholz, Wohlfühlbädern und hochwertigen Betten ausgestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.