E-Bike Festival Kitzbüheler Alpen

Westendorf (Tirol) – Österreichs größtes E-Bike Festival übertrifft bei der dritten Auflage alle Erwartungen. Von 30. Juni bis 2. Juli 2017 dreht sich in Westendorf alles rund um die Elektromobilität auf zwei Rädern.

Von Genuss bis Hardcore – in der Region Kitzbüheler Alpen – Brixental kommt jeder Biker voll und ganz auf seine Kosten. Die beliebte Urlaubsdestination ist schon längst kein unbeschriebenes Blatt im Rad-Sektor mehr. Auch die Rad-Events haben in den drei Orten Brixen im Thale, Kirchberg und Westendorf viele Gesichter. So macht den Auftakt heuer das Int. Raiffeisen KitzAlpBike Festival (Windautaler Radlrallye, Vaude HillClimb, Marathon). Das Bike-Paradies kann man allerdings auch ganz ohne Schweiß erradeln – und zwar beim 3. E-Bike Festival.

Das Traumrevier für alle Genuss- und Freizeitradler: Das Brixental, im Herzen der weltweit größten E-Bike Destination Kitzbüheler Alpen – Kaisergebirge wird seit 2009 gelebt, das touristische Angebot stetig ausgebaut und mit dem jährlichen E-Bike Festival gefeiert. Von 30. Juni bis 2. Juli 2017 präsentieren die Hersteller der boomenden E-Bike-Branche drei Tage alles rund ums E-Bike.

Der Freitag, 30. Juni startet wieder mit dem interessanten Fachkongress der etwas anderen Art. Dieses Jahr dreht sich alles um das Thema „E-Bike Tourismus – Chancen für Industrie und Dienstleister!“. Fachkundige Referenten, wie zum Beispiel Andreas Senger von movelo GmbH oder Christoph Schroth von Pedelon Reisen geben interessante Vorträge rund um den E-Bike Tourismus. Unter anderem wird auch über Verkaufsmodelle, Synergien mit dem Sportfachhandel und Connected E-Bikes referiert. Zur Auflockerung wird während der Vorträge eine E-Bike Tour durchs Brixental gefahren.

Die beiden Besuchertage stehen wortwörtlich im Zeichen des Genusses. Zahlreiche Aussteller präsentieren sich in der E-Bike Welt am Parkplatz der Bergbahn Westendorf und bieten Informationen zu den Neuheiten am Markt. Außerdem ist es möglich am ExtraEnergy Testparcours die unterschiedlichen E-Bikes auszuprobieren. Während der „Speed Testing Sessions“ können binnen kürzester Zeit zahlreiche E-Bikes getestet werden. movelo e-biking ist wieder starker Partner im Bereich Logistik und E-Bike Verleih. Ganz nach dem Motto: Ausleihen, aufsitzen und den E-Bike Genuss erleben kann man bei zahlreichen Themen-Genuss-Radtouren teilnehmen. Unter anderem wird eine Schmankerl-, Käse-, movelo Panorama-, Extrem-, E-MTB- und eine Rennradtour by Vivax Assist stattfinden.

Abwechslungsreiche Touren – wie zum Beispiel über den neuen „Sun Trail“ in Brixen im Thale, oder eine Strecke des KAT Bike werden ebenfalls ein großes Highlight der Genusstouren. Seine eigenen Fähigkeiten können beim E-Bike Fahrtechniktraining auf die Probe gestellt werden.

Ganz NEU: am Samstag und Sonntag dürfen sich Besucher auf Geschmackserlebnisse freuen – hier macht nämlich der Street Food Trucks Halt.

Der Abschluss folgt am Samstag Abend bei der „ElektroRad Nachtschwärmertour“ zum Filzalmsee in Brixen im Thale. Bei Lagerfeuerromantik und Grillerei lassen wir das E-Bike Festival gemütlich revue passieren.

Ein weiterer Höhepunkt findet zeitgleich in Westendorf statt: Der Int. Alpenrosencup. Erwartet werden in etwa 150 Paragleiter der österreichischen und deutschen Paragleiterliga.

Außerdem findet von 1. bis 7. Juli 2017 die ElektroRad Lesereise epowered by FLYER in den Kitzbüheler Alpen statt. Gemeinsam mit dem Mountainbikemagazin „bikesport“ und ElektroRad folgt eine E-MTB Tour auf den Spuren des legendären KAT Bike, einer Transalp durch die gesamten Kitzbüheler Alpen. 4 Etappen mit 122 km und 5.050 HM. Von Westen nach Osten, über Graspfade, vorbei an Almhütten hinauf zu den Weitblick-Highlights und Power Points der Kitzbüheler Alpen: Der KAT Bike ist eine unvergessliche Erfahrung und bewegt die Sinne auf jeder Etappe auf unterschiedliche Weise. Dazwischen findet man immer wieder seinen Ruhepuls bei den zahlreichen historischen, kulturellen und unverhofften Sehenswürdigkeiten: ob beim 300 Jahre alten Bauernhof oder altehrwürdigen Kirchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.